AKTUELLES




 

Liebes Vereinsmitglied, liebe Freunde des Waldschwimmbades,

wir brauchen Eure Unterstützung!

Mit dem Kauf einer Jahreskarte, ob für sich selbst oder als Geschenk, oder mit einer

Spende unterstützen Sie das Weiterbestehen des Waldschwimmbades Kirchvers!

 

Im Jahr 1930 war in der Oberhessischen Zeitung folgende Presseveröffentlichung zu lesen:

Kirchvers, Kreis Marburg, 14. Juni 1930 (Schwimmbad) In den nächsten Tagen geht wohl das

schönste Freibad unserer engeren und weiteren Heimat seiner Vollendung entgegen. In einem

stillen Waldtal, auf drei Seiten von bewaldeten Berglehnen umschlossen, liegt das Bad, geschützt

vor widrigen Winden, in der unmittelbaren Nähe von Kirchvers. Ein klares Bergwasser speist das

Badebecken. Die Sonne sorgt für genügend Erwärmung. Vor knapp einem Jahre wurde das Werk

auf Anregung des Kirchverser Lehrers Walther in Angriff genommen. Durch staatliche

Unterstützung und die selbstlose Mithilfe der sportbegeisterten Jugend war die Errichtung ohne

finanzielle Beteiligung der Gemeinde möglich. (…).

 

In der Kirchverser Schulchronik steht dazu: „Vom Baubeginn bis zur Vollendung war es ein mühevoller Weg.“

 

Vor vier Wochen haben wir diese Informationen an die heimische Presse gegeben:

 

Kirchverser Freibad nach erfolgreicher Sanierung geöffnet.

Ab sofort steht das Waldschwimmbad Kirchvers allen Badefreunden wieder zur Verfügung. Durch

die umfangreiche Sanierung des Schwimmbeckens konnte das Bad in diesem Jahr erst einen Monat

später als gewohnt geöffnet werden.

Seit 1995 betreibt der Förderverein Waldschwimmbad mit seinen 400 Mitgliedern, das öffentliche Bad

im Kirchverser Naherholungsgebiet. Altersbedingt sollte die Beckenfolie des beheizten Freibads im

Frühjahr ausgetauscht werden. Doch beim Entfernen der Folie machten die Vereinsmitglieder eine

schlimme Entdeckung: Der darunterliegende Beton rund um die Überlaufrinne war durch Frost

massiv geschädigt und musste auch erneuert werden. Viele hundert Stunden waren die Freiwilligen in

den letzten Wochen aktiv, um die alle Schäden zu reparieren. Anschließend kleidete die Fachfirma

Wassertec aus Weimar/Lahn das Becken neu aus.

 

 

Der Aufwand hat sich gelohnt.

Ab Samstag, 24. Juni 2017 kann nun das Ergebnis wochenlanger Arbeit bestaunt und vor allem

genutzt werden.

Ein großer Unterschied bei beiden Veröffentlichungen sind die Kosten:

 

Kostete der Bau des Schwimmbades im Jahr 1930 „nur 7.575,- RM“,

so entstanden im Jahr 2017 bislang Sanierungskosten von mehr als 80.000 €.

 

Falls Sie Fragen haben können Sie uns jederzeit ansprechen.

 

Bernd Jung, Jutta Neumann, Thorsten Scheld, Jens Steinbrück, Sabine Willershausen

 

Danke für Ihre Unterstützung

 

IBAN: DE91 5335 0000 1092 0008 57

 

 

Telefon im Bad: 06426 – 1606

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                         

                                                  

                                                 In den Sommerferien

                  hat das Waldschwimmbad von 10-20 Uhr geöffnet.

 

 





Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online

Erreichbarkeit des Waldschwimmbades:       Tel.: 06426  1606